logo
 
E-Mail - die moderne Post
E-Mails sind Briefe, die Sie statt auf Papier und über Postwege auf dem Computer geschrieben und über das Internet versendet werden. Im Gegensatz zu Postsendungen braucht eine E-Mail nur Sekunden, um beim Empfänger anzukommen. Egal ob Wochentag oder Feiertag, egal zu welcher Uhrzeit.
Aber auch bei E-Mails benötigen Sie eine Adresse. Diese ist aufgebaut aus dem Benutzernamen, dem @-Zeichen und der Domain. Ein Beispiel wäre: testmailname@googlemail.com. Die Registrierung für solch einen E-Mail-Account ist in den meisten Fällen kostenlos und in wenigen Minuten erledigt.
In E-Mails können nicht nur Texte sondern auch Fotos, Videos und sonstige Dokumente wie Präsentationen und PDF-Dateien versendet werden. Dies war einer der Gründe, warum die E-Mail so an Popularität gewann. Viele Daten einfach und extrem schnell versenden. Gerade im Geschäftsleben muss es manchmal schnell gehen.
 
 
SSL-Verschlüsselung
Es gibt verschiedene Protokolle, mit welchen E-Mails versenden und empfangen werden können. Diese wären SMTP, IMAP, POP3 und UUCP. Auch sicherer Versand per SSL-Verschlüsselung ist möglich. Jedes dieser Verfahren hat seine Vor- und Nachteile. Darüber nachzudenken braucht jedoch niemand, denn durch Webmail ist es nicht nötig, diese Begriffe zu kennen. Sie loggen sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort bei Ihrem E-Mail-Account ein und lesen die E-Mails. Durch Programme wie MS Outlook oder Thunderbird können Sie Ihre E-Mails von Ihrem Account-Server downloaden und offline lesen. Dies erspart Zeit und geschieht meist automatisch.
 
 
Spam

Aber auch die E-Mail hat seine Schattenseiten. Unternehmen haben schnell erkannt, dass Sie die E-Mail als Werbeträger verwenden können. Diese Flut an Werbe-E-Mails wird als Spam bezeichnet. Also Werbung, die nicht erwünscht ist. Jeder gute E-Mail-Dienst (wie Google, Yahoo und Abacho) haben leistungsstarke Spam-Filter, welche diese unerwünschten E-Mails heraus filtern.

 
 
Geschichte
Erfunden wurde die E-Mail von Ray Tomlinson, welcher 1971 die erste E-Mail versandte. Die erste E-Mail in Deutschland wurde 1984 empfangen. Michael Rotert von der Universität Karlsruhe bekam eine Grußbotschaft von Laura Breeden der US-amerikanischen Plattform SCNET aus Cambridge. Allerdings benötigte die E-Mail einen Tag, um bei Rotert anzukommen.
 
 
Anzeige
 
 
 
 
Surftipps:
 
© 2009 - 2016 email-y.de - Alle Rechte vorbehalten